Was erwartet Sie,
wenn Sie sich für eine Psychotherapie bei mir entscheiden?

Die Schule, welche die Basis für meintherapeutisches Arbeiten bildet, ist die Existenzanalyse – mit ihrem lebensbejahenden und
sehr an den eigenen Ressourcen orientierten Menschenbild.Menschen die zu mir kommen berichten oft von ihrem Gefühl,
von der eigenen Lebendigkeit abgeschnitten zu sein, so als wäre der Zugriff auf ein gelingendes Leben versperrt.

Tatsächlich hinterlassen unsere negativen Erfahrungen – von Rückschlägen und Krisen, von frühen Traumatisierungen
oder Abwertungen oft in späteren Jahren ihre Spuren. Wir fühlen uns den Belastungen es Lebens nicht mehr gewachsen.
Ich bin überzeugt, dass wir alle Fähigkeiten und Ressourcen besitzen, unserem Leben eine positive Ausrichtung zu geben;
dass es vielmehr darum geht, diesem „gesunden Kern“ in uns Platz zu geben, der in ein glückliches und gelungenes
Leben führt.
Auf Ihrem Weg dorthin unterstütze ich sie gerne, im Rahmen unserer
gemeinsamen therapeutischen Sitzungen. Diese finden idealerweise wöchentlich
oder 14-tägig statt und dauern in der Regel knapp 1 Stunde.


Mit welchen Anliegen kommen Menschen in Psychotherapie?

Bei Lebens- und Sinnkrisen, Depressiven Verstimmungen, Erschöpfungszuständen, Angstzuständen, Panickattacken, Beziehungsproblemen,
bei empfundener Ausweglosigkeit oder dem Gefühl, nicht ins eigene Leben bzw. die Lebendigkeit zu kommen.